StetigUnstetig
       
 

            >>Düsseldorf ist schoen und bezeichnet sich gerne als Kunststadt – so wie eine gut gewachsene Stripperin sich gern als Kuenstlerin bezeichnet. Sie kleidet sich schick, sie schmueckt sich gern und laesst sich den Hof machen; aber für andere als rein materielle Dinge hat sie kein Gespuer. Dabei ist sie konservativ durch und durch, aber die alten Huete traegt sie mit einem ganz besonderen Pfiff<< Horst Landau, Autor

 


 

Was hier nicht steht, findet sich vielleicht dort: Malkasten/Parkhaus | perisphere | zakk | art in Düsseldorf | Kassette | was geht heute ab oder im Newsletter von damen und herren | onomato | reinraum | Salon des Amateurs | WP8 | BiBaBuZe Troedeltermine | The Dorf Online-Magazin fuer Düsseldorf Spots, Highlights, Gesichter und Gegenwartskultur | theycallitkleinparis Kein Chichi. Nur Düsseldorf.

   April
 
  • Fuehrungen im Stadtgruen
  • 12. | 13. | 19. | 25. | 28. April
    «stadtklang» bringt mehr Livemusik in die Stadt.
  • 14. April
    Nacht der Museen
  • 15. April
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 15. April
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 17. April
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 17. April
    Kultur in der Klinik | LVR-Klinikum, Bergische LandStrasse 2 | 1 Euro
  • 19. – 22. April
    Art Cologne
  • 19. April – 13. Juli
    Klavier-Festival Ruhr
  • 2o. April
    im Rahmen der 8oer Party Subkult Klassix Klub Die Subkult Crew praesentiert den besten Wave mit: joy division, violent femmes, kraftwerk, the cure, bauhaus, ramones, sisters of mercy, human league, dead kennedys, bis hin zu minitstry und adam and the ants. Niemand anderes als die Macher von Subkult und Subkultradio haben das Ruder hinter den Plattentellern uebernommen.. Gastierten sie in den letzten Jahren doch in zahlreichen Venues (darunter auch die legendaere LineLight Revival Party),beschallen sie nun das zakk. Ihr Mix aus Independent und Wave ist das Beste, was die Stadt zu bieten hat | zakk Club | 23 Uhr | AK 7 Euro
  • 22. April
    Weiberkram Maedelsflohmarkt | Post Post Grand Central, Koelner Strasse 114 | 11-17
  • 24. April
    Fahrraeder-Versteigerung | Erkrather Strasse 1-3 | Tel. 89-93285, 89-94199, 89-94231, 89-93253 | 9 Uhr, Besichtigung
  • 24. April
    Lesebuehne: Unter Elchen. Zu Gast Luca Swieter. Das humorvolle Stammautoren-Trio, bestehend aus dem Oberhausener Klavierkabarettisten Matthias Reuter, dem Viersener Heimatdichter Markim Pause und dem Moenchengladbacher Buehnenpoeten Marco Jonas Jahn, fuellt im 2-Monats-Rhythmus den Lesesaal der Zentralbibliothek mit Geschichten, Gedichten und Musik. Dazu gibt es eine Portion Unberechenbarkeit und wechselnde Gaeste. Es wird unverschaemt unterhaltsam | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 25. April
    Das Düsseldorfer Bahnhofsviertel mal ganz anders: ein QuartiersspaziergangDer Hauptbahnhof liegt mitten in Düsseldorf und jeden Tag ist er Drehscheibe fuer unzaehlige Menschen. Mitten im Bahnhof sind die Raeume der Bahnhofsmission und deren Leiterin Barbara Kempnich sieht ihre Aufgabe durchaus auch vor der Tuer. Mit dem Quartiersprojekt versucht sie, Menschen im Umfeld des Bahnhofs zu vernetzen – durch Gespraeche, durch gemeinsame Spaziergaenge und Begegnungen | u.a. jeden letzten Mittwoch im Monat | Treffpunkt: Bahnhofsmission HBF | 17 Uhr
  • 26. April
    Jeden 2. Sonntag im Monat ist Familientag bei freiem Eintritt (kostenlose Fuehrung um 13.3o Uhr).
    Jeden letzten Donnerstag im Monat laden die Stadtwerke Düsseldorf von 18 bis 2o Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein
  • 27. April
    Autoversteigerung Abschleppdienst D.A.S. | Holzstrasse 24 | 13 Uhr, Besichtigung ab 12.3o Uhr
  • 28. April TIPP
    Fuehrung durch die Kaiserswerther Diakonie und das Pflegemuseum Wandeln auf den Spuren von Theodor Fliedner und seiner Ehefrau Friederike, die von Kaiserswerth aus die weltweite Mutterhausdiakonie gruendeten. Vom Diakoniegebaeude rund um den Kaiserswerther Markt, geht es ueber den Diakonissenfriedhof auf den Fronberg. Der Rundgang endet im Pflegemuseum in Haus Tabea auf dem Gelaende der Kaiserswerther Diakonie | Treffpunkt ist am Cafe Schuster, Klemensplatz 5 | Dauer etwa zweieinhalb Stunden | 5 Euro | Anmeldung nicht erforderlich
  • 29. April
    Marathon – Bloss schnell raus aus dem Dorf
   Mai
 
  • 2. Mai
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 2. – 18. Mai
    Westwind Theatertreffen fuer junges Publikum
  • 3. 8. Mai
    64. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen
  • 4. Mai TIPP
    4o. Salon Neue Musik – ___ | Klangraum | Mettmanner Strasse 61 | 19 Uhr | frei(willig)er Eintritt
  • 5. Mai
    NachbarschaftsTroedel auf dem Friedensplaetzchen | 1o-16 Uhr
  • 5. Mai
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 5. + 6. Mai
    Die offene Gartenpforte Oeffnung privater Gaerten in Düsseldorf
  • 5. + 6. Mai
    PottbaeckermARkT Krefeld rund um die Dionysiuskirche | Sa 1o-18 + So 11-18
  • 5. + 6. Mai
    Die Art Of Eden bietet 3o bis 4o KünstlerInnen aus Deutschland und dem europaeischen Umfeld eine Plattform, ihre Werke als kreative Inszenierung von anspruchsvollen gestalterischen Arbeiten in natuerlicher Umgebung zu praesentieren. Dem interessierten Publikum eroeffnen sich ungewohnte, teils ueberraschende Aspekte, den Garten zu ergaenzen, sei es durch das Wasserspiel aus Keramikelementen, sei es durch die wetterfeste Sitzgarnitur aus raffiniert kombinierten Werkstoffen. Fernab jeder Serienproduktion stehen die Unikate der Art Of Eden im Dialog zwischen Kunst und Botanik fuer die themenspezifische Entwicklung neuer, Kuenstlerischer Konzepte. Der inspirierte Betrachter erlebt den Einklang von Natur und Kreativitaet. Wer mag, rundet den Besuch der Ausstellung mit einer kulinarischen Koestlichkeit auf der Sonnenterasse ab | Eintritt 5 Euro | Botanischer Garten im Schoenwasserpark, Krefeld" | 1o-19 Uhr
  • 5. Mai
    Nachtkonsum – Nacht-TroedelMarkt im Boui Boui Bilk | Suitbertusstrasse 149 | 17 bis 23 Uhr | 3 Euro
  • 6. Mai
    Matinee | zum Thema Fahrrad vom Heinrich Heine Salon e.V. – vorgestellt von Dr. Olaf Cless – ____ | 11 Uhr | zakk Halle | 1o Euro inkl. kleinem Fruehstueck
  • 6. Mai
    Grossmarkt-Troedel – Trendscouting auf dem Radschlaegermarkt | in ungeraden Monaten am 1. Sonntag im Monat / an geraden Monaten am 2. Sonntag im Monat | Ulmenstrasse 275, Derendorf
  • 6. Mai
    Sternfahrt ADFC Jedes Jahr ruft die FahrradSternfahrt auf fuer bessere Bedingungen fuer Radfahrer zu demonstrieren. 2o14 radelten 7.5oo Teilnehmer mit Transparenten, Motiven, Musik und Phantasie, auf Fahrraedern, Anhaengern und Kleidung, singend, lachend, verkleidet, geschminkt, verrueckt, unbequem und kritisch durch Düsseldorf.
  • 6. Mai
    Die Wissenschaft schlaegt zu... SCIENCE SLAM ON SUNDAY Der Science Slam bietet Studierenden, Wissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlern die Moeglichkeit, ihre Forschungsprojekte in einem unterhaltsamen 1o-Minuten-Vortrag auf die Buehne zu bringen. Poetry Slam kann jeder: Text vortragen, Publikum auf seine Seite ziehen, moeglichst zum Lachen bringen, fertig! So einfach ist es natuerlich nicht, aber wie viel schwerer muss es sein, als Physiker seine Doktorarbeit vor Menschen zu praesentieren, die unterhalten werden wollen? Funktioniert nicht? Aber ja, wie der erfolgreiche Science Slam vor einigen Monaten im zakk bewies. Denn es gibt Menschen, die wissenschaftlichen Sachverstand mit Entertainer-Qualitaeten verbinden, und die kommen an diesem Abend gross raus. Bleibt zu hoffen, dass sie Lehrer werden...Im Gegensatz zum Poetry Slam sind beim Science Slam alle Hilfsmittel erlaubt: PowerPoint-Praesentationen, Requisiten oder Live-Experimente sind herzlich willkommen. Aber auch hier entscheidet am Ende das Publikum, wer als SiegerIn nach Hause geht. Auch wenn die Forschung hier im Mittelpunkt steht, spielt der wissenschaftliche Wert des Vortrages eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es darum, sein Thema leicht verstaendlich und unterhaltsam aufzubereiten, und dem Publikum zu zeigen, welchen Themen sich junge Wissenschaftler in ihren Labors und Bibliotheken widmen | zakk | 2o Uhr | 7 Euro + VVK
  • 7. Mai
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 8. Mai | 4. September | 6. November
    Songslam Die Erfolgsgeschichte des Poetry Slam sucht auf deutschen Bühnen ihresgleichen. Mit dem Song Slam haben Christine Brinckmann und Helge Wollschläger dieses Format weiterentwickelt. Die Regeln folgen der Tradition des Poetry Slam: Jeder Musiker versucht mit selbstgeschriebenen Liedern in begrenzter Zeit die Herzen des Publikums zu erobern. Eine Publikumsjury verteilt Noten für jeden Auftritt und stellt sich so über mehrere Runden ihr Lieblingskonzert selbst zusammen  | Christuskirche | 20 Uhr
  • 12. Mai
    Freier im Eintritt im KIT – Kunst im Tunnel (jeden zweiten Sonntag im Monat)
  • 12. Mai
    Jeden 2. Sonntag im Monat ist Familientag bei freiem Eintritt (kostenlose Fuehrung um 13.3o Uhr).
    Jeden letzten Donnerstag im Monat laden die Stadtwerke Düsseldorf von 18 bis 2o Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein
  • 12. 18. Mai
    Impulse Theater Festival Düsseldorf, Koeln, Muelheim
  • 12. Mai. 2. Juni
    Stuecke 2o18 – 43. Muehlheimer Theatertage Seit 1976 werden hier die wichtigsten Urauffuehrungen deutschsprachiger Stuecke der vergangene Saison praesentiert. Eine Art Bestentraffen, bei dem es nicht wie beim Berliner Theatertreffen um die Regie, sondern ausschliesslich um die Dramatik geht. Am Ende wird von einer Jury nach einer oeffentlichen Diskussion der Muehlheimer Theaterpreis verliehen
  • 13. Mai
    Internationaler Museumstag
  • 13. Mai
    Jeden 2. Sonntag im Monat ist Familientag bei freiem Eintritt (kostenlose Fuehrung um 13.3o Uhr).
    Jeden letzten Donnerstag im Monat laden die Stadtwerke Düsseldorf von 18 bis 2o Uhr bei freiem Eintritt in die Kunsthalle und den Kunstverein ein
  • 15. Mai
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 17. Mai
    Kultur in der Klinik | LVR-Klinikum, Bergische Landstrasse 2 | 1 Euro
  • 17. – 2o. Juni (Pfingsten)
    Jazz-Rally Düsseldorf
  • 18. – 21.  Mai (Pfingsten)
    Moers Festival Melange aus Pop, Jazz und Elektronik | Wikipedia
  • 18. Mai
    im Rahmen der 8oer Party Subkult Klassix Klub Die Subkult Crew praesentiert den besten Wave mit: joy division, violent femmes, kraftwerk, the cure, bauhaus, ramones, sisters of mercy, human league, dead kennedys, bis hin zu minitstry und adam and the ants. Niemand anderes als die Macher von Subkult und Subkultradio haben das Ruder hinter den Plattentellern uebernommen.. Gastierten sie in den letzten Jahren doch in zahlreichen Venues (darunter auch die legendaere LineLight Revival Party),beschallen sie nun das zakk. Ihr Mix aus Independent und Wave ist das Beste, was die Stadt zu bieten hat | zakk Club | 23 Uhr | AK 7 Euro
  • 19. – 21. Mai (Pfingsten)
    Flachsmarkt
    Burg Linn, Krefeld – Der groesste Handwerkermarkt Deutschlands
  • 19. Mai
    Creamcheese-Revival-Party Frank Zappas Lied 'Suzie Cream Cheese' lieferte vor Jahrzehneten den Namen fuer die ehemalige Düsseldorfer Kneipe Creemcheese. Hier wurde der damals seltene, progressive Sound gespielt und selbst Herr Zapppa konnte sich gelegentliche Abstecher nicht verkneifen. Die Creemcheese Revival Party steht auch heute noch im Zeichen dieser Tradition | An der Piwipp 5 | ab 2o Uhr | 15 Euro inkl. 3 Getraenkebons
  • 2o. Mai
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 2o. Mai
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 24. 28. Mai DOKO / TIPP
    Doko-Wochenende in Berlin
  • 26. Mai
    Japantag NRW grossartiges Feuerwerk bei Dunkelheit, Rheinuferpromenade und Burgplatz
  • 26. Mai TIPP
    TroedelMarkt Kitsch, Kunst & Co. Von Antiquitaeten ueber Krempel, Geschirr, Kleidung, Moebel, Spielzeug, bis hin zu Gemaelden und Obst, die ueberreste von Omas gutem Geschirr, ausgelatschte Schuhe, Matchboxautos, die Tasse, die man schon immer wiederfinden wollte, weil man als Kind eine solche hatte, Hundefressnapf, Katzenkratzbaum oder 5oer Jahre-Moebelchen und – wer Neuware anbietet, wir kurzerhand vom Geschehen ausgeschlossen! | Sproedentalplatz, Krefeld
  • 27. Mai
    Troedel Messeparkplatz P1 Nordwestliches MesseGelaende, A44-Ausfahrt D-Messe, Düsseldorf-Stockum (der ehemalige RheinstadionTroedel) | Parkplatz kostet unsittliche 3,5o Euro | Ab Haltestelle Esprit-Arena (U78, U79, Busse 8o9, 727, 73o) fahren kostenlose Pendelbusse
  • 29. Mai
    Fahrraeder-Versteigerung | Erkrather Strasse 1-3 | Tel. 89-93285, 89-94199, 89-94231, 89-93253 | 9 Uhr, Besichtigung
  • _. Mai – _. Juni
    Schumannfest Alle zwei Jahre wird Schumann mit einem Fest gefeiert, frei nach seinem Motto 'Ehre das Alte hoch, bringe aber auch dem Neuen ein warmes Herz entgegen!'
  • __. Mai TIPP
    Flingern at Night
    Auch in diesem Jahr laedt der Stadtteil wieder zum kommunikativen Rundgang ueber Acker-, Beethoven-, Birken-, Bruch-, Deger-, Dorotheen-, Hermann-, Hoffeld-, Licht-, Lindenstrasse und Grafenberger Allee ein mit Hoehepunkten, gemuetlichen Plaetzen, spannenden Geschaeften, Galerien, Gastrobetrieben, Institutionen, geselligen Buergern und gastfreundlichen Geschaeftsleuten und Künstlern
   Juni
 
  • 1 3. Juni
    CSD in Düsseldorf
  • 2. Juni
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 2. Juni
    Nachtkonsum – Nacht-TroedelMarkt im Boui Boui Bilk | Suitbertusstrasse 149 | 17 bis 23 Uhr | 3 Euro
  • 2. + 3. Juni
    Die offene Gartenpforte Oeffnung privater Gaerten in Düsseldorf
  • 3. Juni
    Haaner GartenLust
  • 4. Juni
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 4. – 17. Juni TIPP
    Düsseldorfer Literaturtage
  • 5. Juni
    Versteigerung allgemeine Fundsachen | Erkrather Strasse 1-3 | Tel. 89-93285, 89-94199, 89-94231, 89-93253 | 9 Uhr
  • 6. Juni
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 7. – 1o. Juni
    Bcherbummel auf der Koe
  • 7. Juni – 7. Juli
    Shakespeare Festival im Globe Neuss Liebe, Intrige, Romantik und Dramatik: Seit 1991 hauchen jedes Jahr im Juni internationale Theater-Companien im Globe-Theater auf der Neusser Galopprennbahn den Werken des elisabethanischen Erfolgsdramatikers neues Leben ein. fuer die hautnahe Atmosphaere sorgt das Globe, ein zwoelfeckiger Theaterbau, der dem Globe-Theatre, in London aus dem Jahre 1599 nachempfunden ist
  • 9. Juni
    Japan-Basar veranstaltet von Humanet, Deutsch-Japanisches Kulturforum e.V., ein gemeinnuetziger Verein in Düsseldorf, der schon seit 1986 existiert | Bertha-von-Suttner-Platz | 11-14 Uhr
  • 9. + 1o. Juni
    Kunsthandwerk auf dem Parkdeck der "Düsseldorfer Markt fuer Zeitgenoessisches Kunsthandwerk" Aussteller aus dem Rheinland und dem benachbarten Ausland praesentieren Unikate und Kleinserien aus allen Werkbereichen des Kunsthandwerks: Schmuck, Art-to-wear, Stein und Keramik, Metall, Leder, Holz und Papier | Ort des Open-Air-Marktes ist das futuristische Parkdeck auf dem Gelaende der Handwerkskammer am Georg-Schulhoff-Platz in Düsseldorf-Bilk | Eintritt frei | 11 bis 18 Uhr
  • 9. + 1o. Juni
    Mit Stahlkugeln auf Schweinchen schiessen – das riefe normalerweise die Tierschuetzer auf den Plan. Da die Ferkelei aber franzoesischer Nationalsport ist, wird an dieser Stelle Entwarnung gegeben und zum Festival de Petanque eigeladen. Die Rheinuferpromenade wird wieder zum Schauplatz eines der groessten und schoensten Turniere des Landes. Ausrichter ist der Verein Düsseldorf sur place, derzeit Tabellenfuehrer in der Petanque Bundesliga. Eigens fuer das Festival werden zwischen Burgplatz und Rheinturm mehr als 8o Bahnen angelegt, so dass fuer optimale Bedingungen gesorgt ist. In drei Wettkaempfen treten Spitzenspieler aus ganz Europa und Nordafrika, aber auch Hobby-Petanquisten gegeneinander an
  • 1o. Juni
    Troedel Messeparkplatz P1 Nordwestliches MesseGelaende, A44-Ausfahrt D-Messe, Düsseldorf-Stockum (der ehemalige RheinstadionTroedel) | Parkplatz kostet unsittliche 3,5o Euro | Ab Haltestelle Esprit-Arena (U78, U79, Busse 8o9, 727, 73o) fahren kostenlose Pendelbusse
  • 1o. Juni
    Grossmarkt-Troedel – Trendscouting auf dem Radschlaegermarkt | in ungeraden Monaten am 1. Sonntag im Monat / an geraden Monaten am 2. Sonntag im Monat | Ulmenstrasse 275, Derendorf
  • 1o. Juni
    Weiberkram Maedelsflohmarkt | Gare du Neuss | 11-17
  • 1o. Juni
    Matinee | Klaus Mann vom Heinrich Heine Salon e.V. – vorgestellt von Werner Jocks – ____ | 11 Uhr | zakk Halle | 1o Euro inkl. kleinem Fruehstueck
  • 1o. Juni
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 11. Juni
    Amnesty International stellt sich vor – offener Treff fuer alle die an der Arbeit von AI interessiert sind, wie arbeiten wir, worum kuemmern wir uns.... einfach vorbeischauen | zakk Raum 4 | 2o Uhr | Eintritt frei
  • 17. Juni
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: Oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 19. Juni
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 21. Mai
    Deutscher Muehlentag
  • 22. – 24. Juni
    Das Traumzeit-Festival im Landschaftspark Duisburg-Nord hat einen guten Klang. Neben seinen Schwerpunkten in der Jazz- und Weltmusik ueberschreitet es die Grenzen zu Pop, Klassik und Neuer Musik. Ein Seh- und Hoererlebnis in einer einzigartigen, bizarren und verwunschenen Landschaft | Landschaftspark Duisburg-Nord
  • 22. Juni – 8. September TIPP
    VierLinden Open Air Kultur im Biergarten „Sommersprossen“ – Kulturevents! Der Biergarten im lauschigen Suedpark bietet unter freiem Himmel ein zehnwoechiges Kulturprogramm aus den Sparten Musik, Comedy, Lesung, Kino, Tanz und vielem mehr. Tolle Filme, improvisierte Sommersessions und eine grossartige Konzertreihe, Mitraetseln beim Tatort oder ueberraschungen bei einem offenen Abend wie der „KGB – Kunst gegen Bares“. Essen & Trinken: Eigenes Essen kann mitgebracht werden, ein kostenfreier Grill steht zur Verfuegung. Zudem kann das Pizza-Taxi bemueht werden | Siegburger Strasse 25 | Tel. 721 31 34 | jeweils Di-So
  • 23. Juni TIPP
    Troedelmarkt Kitsch, Kunst & Co. Von Antiquitaeten ueber Krempel, Geschirr, Kleidung, Moebel, Spielzeug, bis hin zu Gemaelden und Obst, die ueberreste von Omas gutem Geschirr, ausgelatschte Schuhe, Matchboxautos, die Tasse, die man schon immer wiederfinden wollte, weil man als Kind eine solche hatte, Hundefressnapf, Katzenkratzbaum oder 5oer Jahre-Moebelchen und – wer Neuware anbietet, wir kurzerhand vom Geschehen ausgeschlossen! | Sproedentalplatz, Krefeld
  • 23. + 24. Juni
    Tag der Architektur Motto "Architektur bleibt"
  • 24. Juni
    Troedel Messeparkplatz P1 Nordwestliches MesseGelaende, A44-Ausfahrt D-Messe, Düsseldorf-Stockum (der ehemalige RheinstadionTroedel) | Parkplatz kostet unsittliche 3,5o Euro | Ab Haltestelle Esprit-Arena (U78, U79, Busse 8o9, 727, 73o) fahren kostenlose Pendelbusse
  • 27. Juni
    Das Düsseldorfer Bahnhofsviertel mal ganz anders: ein QuartiersspaziergangDer Hauptbahnhof liegt mitten in Düsseldorf und jeden Tag ist er Drehscheibe fuer unzaehlige Menschen. Mitten im Bahnhof sind die Raeume der Bahnhofsmission und deren Leiterin Barbara Kempnich sieht ihre Aufgabe durchaus auch vor der Tuer. Mit dem Quartiersprojekt versucht sie, Menschen im Umfeld des Bahnhofs zu vernetzen – durch Gespraeche, durch gemeinsame Spaziergaenge und Begegnungen | u.a. jeden letzten Mittwoch im Monat | Treffpunkt: Bahnhofsmission HBF | 17 Uhr
  • 29. Juni
    Klassiknacht im Rosengarten Neuss (stets am letzten Freitag im Juni) | 21 Uhr
  • 30. Juni
    Extraschicht – Die Nacht der Industriekultur
  • __. Juni + _. Juli
    Flingern Open Air (FOA) und Flingern ohne Strom (FOS) | Flinger Broich 193A
  • __ Juni
    Internationales Strassenfest Flingern + Made in Flingern
   Vorschau
 
  • _. _
    Loretto 36o Grad verkaufsoffener Sonntag
  • _. _
    Pop-up-Now-Festival Fashion, Livestyle und Interieur | Weltkunstzimmer | 12-22 Uhr
  • _. __
    Weiberkram Maedelsflohmarkt | Post Post Grand Central, Koelner Strasse 114 | 11-17
  • 4. Juli
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 6. – 8. Juli
    Vive la France! 18. Düsseldorfer Frankreichfest | Muehlenstrasse • Grabbeplatz • Kay-und-Lore-Lorentz-Platz | Düsseldorf-Altstadt | Eintritt frei
  • 6. – 8. Juli
    Summerjam – Groesstes Reggae- und Worldbeat-Festival Europas, Koeln
  • 7. Juli
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 8. Juli
    Weiberkram Maedelsflohmarkt | Gare du Neuss | 11-17
  • 11. Juli – 19. August
    Open-Air-Kino im Landschaftspark Nord
  • 13. – 22. Juli TIPP
    asphalt Sommerfestival fuer Theater und Musik in Düsseldorf. Sommer. Stadt. Festivalfieber. Wenn die grossen Theater- und Konzerthaeuser der Landeshauptstadt Spielpause haben, bietet das ASPHALT Festival zehn Tage und Naechte Kultur satt: Lokale, ueberregionale und internationale Künstler und Ensembles bereichern Düsseldorf im Hochsommer mit Theater, Tanz, Musik und Kunst an aussergewoehnlichen Orten. Zentrale Festivalorte sind das Weltkunstzimmer und die alten Farbwerke in Flingern
  • 14. Juli TIPP
    Open Source Festival – Festival fuer aktuelle Musik | Galopprennbahn
  • 14. + 16. Juli
    Die offene Gartenpforte Oeffnung privater Gaerten in Düsseldorf
  • 15. Juli
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: Oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 15. Juli
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 17. Juli
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 28. Juli TIPP
    Fuehrung durch die Kaiserswerther Diakonie und das Pflegemuseum Wandeln auf den Spuren von Theodor Fliedner und seiner Ehefrau Friederike, die von Kaiserswerth aus die weltweite Mutterhausdiakonie gruendeten. Vom Diakoniegebaeude rund um den Kaiserswerther Markt, geht es ueber den Diakonissenfriedhof auf den Fronberg. Der Rundgang endet im Pflegemuseum in Haus Tabea auf dem Gelaende der Kaiserswerther Diakonie | Treffpunkt ist am Cafe Schuster, Klemensplatz 5 | Dauer etwa zweieinhalb Stunden | 5 Euro | Anmeldung nicht erforderlich
  • _. + _. Juli TIPP
    Golzheimfest Einmal im Jahr wird im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim der Gutbuergerlichkeit der Ruecken gekehrt und die Hipness willkommen geheissen. Am Samstag spielen von 15 bis 22 Uhr Bands unter der Bruecke, am Sonntag legen DJs auf und Troedel Kram troedelt ab 12 Uhr | unter der Theodor-Heuss-Bruecke
  • 1. August
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 4. August
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 9. – 11. August
    Halderner Open-Air-Festival
  • 12. August
    Amnesty International stellt sich vor – offener Treff fuer alle die an der Arbeit von AI interessiert sind, wie arbeiten wir, worum kuemmern wir uns.... einfach vorbeischauen | zakk Raum 4 | 2o Uhr | Eintritt frei
  • 18. August
    Acoustic Festival
  • 19. August
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: Oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 19. August TIPP
    Poetry Slam auf Abwegen im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Hofgarten am Reiterpavillon | 18 Uhr | Eintritt: frei
  • 21. August
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 25. August
    3. Düsseldorfer Buedchentag
  • 25. August
    Sommerfest Buscher Muehle (immer am letzten Samstag im August)  ab 11 Uhr
  • 29. August – 1. September
    Internationale Tanzmesse NRW
  • _. August
    Rock gegen Rechts im Volksgarten | 16 Uhr
  • _. _. August
    12. Afrika Tage Düsseldorf, Freizeitpark an der UlenbergStrasse 11
  • _. August TIPP
    Jazz und Weltmusik im Hofgarten Immer im Juli und August verwandelt sich seit fast einem Vierteljahrhundert eine Hofgartenwiese hinter dem Schauspielhaus zum Miniwoodstock fuer Jazzfans und Freude der Weltmusik. Dann treten an vier Samstagen acht Bands auf, und auf dem Programmzettel finden sich illustre Namen wie Jasper van't Hof und Markus Stockhausen Trio ebenso wie lokale Groessen und natuerlich der Vermerk 'Eintritt frei' | 15 bis 18 Uhr
  • _. – _. August
    Flingernlichtspiele An vier Wochenenden im August laufen acht Filmnaechte auf der Terrasse hinter dem gebaeude | BirkenStrasse 47 (Hofgebaeude) | Einlass gegen 21 Uhr | Eintritt frei
  • _. August
    Die fuenfte Ausgabe der HINTERHOFLESUNGEN in Düsseldorfs schoensten oder unansehnlichsten Rueckseiten bewohnbarer Gebaeude mit Ulrike Almut Sandig, Andreas Weber und Jean-Philippe Kindler | Dreiklang, KirchStrasse 20 | 19 Uhr
  • 1. September TIPP
    Troedelmarkt Kitsch, Kunst & Co. Von Antiquitaeten ueber Krempel, Geschirr, Kleidung, Moebel, Spielzeug, bis hin zu Gemaelden und Obst, die ueberreste von Omas gutem Geschirr, ausgelatschte Schuhe, Matchboxautos, die Tasse, die man schon immer wiederfinden wollte, weil man als Kind eine solche hatte, Hundefressnapf, Katzenkratzbaum oder 5oer Jahre-Moebelchen und – wer Neuware anbietet, wir kurzerhand vom Geschehen ausgeschlossen! | Sproedentalplatz, Krefeld
  • 1. September
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 3. September
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 5. September
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 9. September
    Matinee | Hans Fallada vom Heinrich Heine Salon e.V. – vorgestellt von Eva Pfister und Christiane Lemm – ____ | 11 Uhr | zakk Halle | 1o Euro inkl. kleinem Fruehstueck
  • 12. – 3o. September
    Düsseldorf Festival = Düsseldorfer Altstadt Herbst
  • 15. + 16. September
    Die offene Gartenpforte Oeffnung privater Gaerten in Düsseldorf
  • 16. September
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: Oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 16. September
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 18. September
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • _. September
    SchwerinStrassenfest
  • _. September
    Das traditionelle zakk Strassenfest auf der Fichten- und PinienStrasse bietet auch im Jahr 2o15 ein grosses Angebot fuer Jung und Alt – gross und Klein! Neben zahlreichen Info – und Troedelstaenden gibt es natuerlich auch wieder ein grosses Areal nur fuer die Kleinen mit Tobeaktionen, Mitmachzirkus und vieles mehr. Auf der HauptBuehne im Biergarten praesentiert sich die Düsseldorfer Musikszene. Dazu gibt es jede Menge leckeres Essen und Trinken fuer jeden Geschmack | ab 11 Uhr
  • _. _. September
    DC Open Offene Galerien in Koeln und Düsseldorf | Freitag 18-22 _ Samstag 12-2o _ Sonntag 12-18
  • _. September
    Flingern in Love
  • _. September
    Tag des offenen Denkmals Motto 2o17: "Macht und Pracht". Findet jedes Jahr am zweiten Sonntag im September statt
  • _. September
    Gartenfest im EKŌ-Haus der Japanischen Kultur e.V. | Loerick
  • _. – _. September TIPP
    Internationales Comedy-Arts-Festival Comedy-Stars aus aller Welt sorgen bei Deutschlands aeltestem Festival der komischen Kuenste in Moers mit Sprachwitz, skurrilen Performances, Akrobatik und Musik jedes Jahr fuer eine ganz besondere „Nach-Sommerfrische" | Festivalhalle
    Filder Strasse 14o, Moers
  • _. September
    Hohe Strasse "Das Fest" 11 bis 19 Uhr | Benefiz-Kunst-Auktion zugunsten fifty-fifty um 13 Uhr (???)
  • _. September
    Am Tag des Geotops koennen Geotope, wie Steinbrueche, Felsen oder Mineralien, historische Bergwerke und viele Exkursionsorte mehr besucht werden. Die Entstehung der Erde und ihrer Rohstoffe sowie die Ausbildung unserer Landschaft wird erlebbar". Findet jedes Jahr am dritten Sonntag im September statt
  • __. + __. September TIPP
    Kunstpunkte Zugaenglich sind Ateliers von rund 46o Künstlerinnen und Künstlern in ca. 3oo Kunstpunkten im Zentralgestirn und den Firmamenten, sowie auf aeussere Galaxien rund um Düsseldorf
  • __. + __. September TIPP
    Schmuckpunkte Teilnehmen werden 49 Schmuckgestalter und ihre Ateliers, die ihre Werkstaetten und Geschaefte fuer das interessierte Publikum oeffnen. So kann der Besucher auch interessante Einblicke hinter den Kulissen des Schmuckmachens gewinnen
  • __. September
    Pflanzen-Tauschboerse Im Fruehling und im Herbst veranstaltet das Gartenamt zusammen mit dem VHS-Biogarten jeweils eine Pflanzen-Tauschboerse. Das Ballhaus im Nordpark wird im April zum Treffpunkt von Blumen- und Pflanzenliebhabern, im September trifft man sich vor dem VHS-Biogarten im Suedpark. Getauscht werden zum Beispiel ueberzaehliger Rittersporn, Ableger von Margeriten oder Saat von Wildstauden und Kraeutern. Die bekannten Gartenstauden und Kleingehoelze werden fuer Kleingaertner, Baumpaten, Haus- Hinterhof- und Balkongaertner sicher ebenso interessant sein wie die Saat von Wildkraeutern, botanische Raritaeten oder untereinander ausgetauschte gaertnertipps. Es wird empfohlen, Pflanzen und Saemereien fuer den Tausch mit dem deutschen oder botanischen Namen zu versehen. Neben dem Gartenamt und dem VHS-Biogarten sind noch mit von der Partie: der Stadtverband der Kleingaertner, die Verbraucherberatung, die Abfallberatung der AWISTA, der Zentralschulgarten, die Hauptschule Bluecherstrasse und der Botanische Garten. Alle bieten unter anderem auch Pflanzen an, die gegen eine Spende abgegeben werden. Der Erloes unterstuetzt die Arbeit der Kinderschutzambulanz des Evangelischen Krankenhauses oder das Projekt der Kindernothilfe Duisburg. Auch kulinarisch kommen die Besucher nicht zu kurz: Ein Kleingaertnerverein sorgt fuer Essen und Trinken | 13 bis 16 Uhr | VHS-Biogarten im Suedpark
  • 1. Oktober
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 3. Oktober
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 6. Oktober
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 8. Oktober
    Amnesty International stellt sich vor – offener Treff fuer alle die an der Arbeit von AI interessiert sind, wie arbeiten wir, worum kuemmern wir uns.... einfach vorbeischauen | zakk Raum 4 | 2o Uhr | Eintritt frei
  • 16. Oktober
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 2o. Oktober TIPP
    Troedelmarkt Kitsch, Kunst & Co. Von Antiquitaeten ueber Krempel, Geschirr, Kleidung, Moebel, Spielzeug, bis hin zu Gemaelden und Obst, die Ueberreste von Omas gutem Geschirr, ausgelatschte Schuhe, Matchboxautos, die Tasse, die man schon immer wiederfinden wollte, weil man als Kind eine solche hatte, Hundefressnapf, Katzenkratzbaum oder 5oer Jahre-Moebelchen und – wer Neuware anbietet, wir kurzerhand vom Geschehen ausgeschlossen! | Sproedentalplatz, Krefeld
  • 21. Oktober
    Düsseldorf in der NS-Zeit – Stadtrundgang
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mahn- und Gedenkstaette Düsseldorf zeigen historische Orte in der Düsseldorfer Altstadt und erlaeutern Hintergruende zu den Spuren der NS-Zeit in Düsseldorf.
    Weitere Termine: Oeffentliche Stadtrundgaenge zum Thema „Düsseldorf in der NS-Zeit“ werden immer am 3. Sonntag im Monat in den Monaten April bis Oktober angeboten | Treffpunkt Burgplatz vor dem Schlossturm | 15 Uhr
  • 21. Oktober
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 25. 28. Oktober
    New Fall Festival u.a. mit  ..
  • 27. Oktober TIPP
    Fuehrung durch die Kaiserswerther Diakonie und das Pflegemuseum Wandeln auf den Spuren von Theodor Fliedner und seiner Ehefrau Friederike, die von Kaiserswerth aus die weltweite Mutterhausdiakonie gruendeten. Vom Diakoniegebaeude rund um den Kaiserswerther Markt, geht es ueber den Diakonissenfriedhof auf den Fronberg. Der Rundgang endet im Pflegemuseum in Haus Tabea auf dem Gelaende der Kaiserswerther Diakonie | Treffpunkt ist am Cafe Schuster, Klemensplatz 5 | Dauer etwa zweieinhalb Stunden | 5 Euro | Anmeldung nicht erforderlich
  • 28. Oktober
    Matinee | zum Thema Schach vom Heinrich Heine Salon e.V. – vorgestellt von Hans-Peter Heinrich – ____ | 11 Uhr | zakk Halle | 1o Euro inkl. kleinem Fruehstueck
  • _. _. Oktober
    Fiktiva Medienkunstfestival - Mit Performances, Installationen, Videokunst und Livemusik wird die Stadt zur "performativen Buehne" verwandelt
  • _. Oktober
    Lange Nacht der Industrie
  • _. _. Oktober TIPP
    Perlfisch Pempelfort Perlenfischer koennen ein Liedchen davon singen: Ein kostbares Schmuckstueck zu finden, ist wie ein Sechser im Lotto. Wer nicht stundenlang in wilden Gewaessern auf Suche gehen will, der kann sich einfach nach Pempelfort begeben. ueber 2o ansaessige Designer, Kunsthandwerker und Einzelhaendler oeffnen an beiden Tagen die Pforten, um ihre Kreationen zu praesentieren und – ganz ohne Angelhaken – unter die Leute zu bringen. fuer kulinarische Staerkungen beim Bummeln sorgen diverse Erfrischungs-Stationen | Pempelfort
  • _. – _. Oktober TIPP
    Spielemesse Essen
  • _. – _. Oktober
    ELECTRI_CITY Conference Entstanden ist sie im Zuge des Buches „Electri_City– Elektronische_Musik_aus_Düsseldorf”, das der Düsseldorfer Autor und Musiker Rudi Esch Ende 2014 veroeffentlicht hat. In seiner Oral History hat Esch die Düsseldorfer Geschichte der elektronischen (Pop-)Musik zwischen 1970 und 1986 niedergeschrieben, begleitend dazu gab es auch einen Soundtrack. Davon gibt es mittlerweile den zweiten Teil, ebenso die englische Ausgabe des Buches. An zwei Tagen gibt es ein buntes Programm, bestehend aus Vortraegen, FilmvorFuehrungen, Diskussionsrunden und Konzerten
  • 1. November
    Illumination des Nordfriedhofs an Allerheiligen
  • 3. November
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 5. November
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 7. November
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 11. November
    Die Wissenschaft schlaegt zu... SCIENCE SLAM ON SUNDAY Der Science Slam bietet Studierenden, Wissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlern die Moeglichkeit, ihre Forschungsprojekte in einem unterhaltsamen 1o-Minuten-Vortrag auf die Buehne zu bringen. Poetry Slam kann jeder: Text vortragen, Publikum auf seine Seite ziehen, moeglichst zum Lachen bringen, fertig! So einfach ist es natuerlich nicht, aber wie viel schwerer muss es sein, als Physiker seine Doktorarbeit vor Menschen zu praesentieren, die unterhalten werden wollen? Funktioniert nicht? Aber ja, wie der erfolgreiche Science Slam vor einigen Monaten im zakk bewies. Denn es gibt Menschen, die wissenschaftlichen Sachverstand mit Entertainer-Qualitaeten verbinden, und die kommen an diesem Abend gross raus. Bleibt zu hoffen, dass sie Lehrer werden...Im Gegensatz zum Poetry Slam sind beim Science Slam alle Hilfsmittel erlaubt: PowerPoint-Praesentationen, Requisiten oder Live-Experimente sind herzlich willkommen. Aber auch hier entscheidet am Ende das Publikum, wer als SiegerIn nach Hause geht. Auch wenn die Forschung hier im Mittelpunkt steht, spielt der wissenschaftliche Wert des Vortrages eine untergeordnete Rolle. Vielmehr geht es darum, sein Thema leicht verstaendlich und unterhaltsam aufzubereiten, und dem Publikum zu zeigen, welchen Themen sich junge Wissenschaftler in ihren Labors und Bibliotheken widmen | zakk | 2o Uhr | 7 Euro + VVK
  • 18. November
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 2o. November
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • 23. + 24. November
    Platzhirsch-Festival der Artenvielfalt – Alternative, Musik und Kunst, Theater | Duisburg
  • _. – _. November
    Art Düsseldorf
  • _. – _. November
    39. Leverkusener Jazztage u.a. _____ u.v.m.
  • _. – _. November
    42. Duisburger Filmwoche Festival des deutschsprachigen Dokumentarfilms Es findet seit 1977 alljaehrlich im Herbst statt und wird veranstaltet von der Stadt Duisburg und dem Ministerium fuer Stadtentwicklung, Kultur und Sport ddt in die Geschichte eingehen Um die Erinnerung wach zu haltenes Landes Nordrhein-Westfalen. Das Festival wird unterstuetzt von der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Filmbuero Nordrhein-Westfalen und vom Kommunalverband des Ruhrgebiets. Die Preise der Filmwoche werden von den Fernsehsendern ARTE und 3sat dotiert | Filmforum am Dellplatz
  • _. November
    European Outdoor Film Tour 2o15/16 Das E.O.F.T.-Programm geht auf Tour. Euch erwarten 2 Stunden Spannung und Inspiration mit den 1o besten Outdoorsport- und Abenteuerfilmen des Jahres | Savoy | 16 + 2o Uhr | VVK bei Sack und Pack
  • _. + _. November
    New Heritage Festival – Messe fuer zeitlose Waren und Genuss | Stahlwerk | Sa 1o-21 + So 1o-18
  • _. – _. November
    Filmfest Düsseldorf 3 Tage lang werden 29 Kurzfilme von Jung-Regisseuren auf dem Campus vorgefuehrt | Heinrich-Heine-Uni + Filmmuseum
    | Eintritt frei
  • _. – _. November
    Photo Popup Fair Talentsuche aus Berufs- und Kunstfotografie | Dritte Etage des Stilwerks, Gruenstrasse 15
  • _. – _. November
    Die Digitale Festival fuer digitale Kunst – "Es geht darum, die Verbindung von Musik und Kunst aufzuzeigen, die es in Düsseldorf gibt" Werner Pillig
  • _. – _. November TIPP
    Approximation Festival fuer zeitgenoessisches Klavier | Salon des Amateurs,Filmwerkstatt
  • _. November
    Flingern rollt den roten Teppich aus Weihnachten naehert sich mit Riesenschritten und im Gefolge „Flingern rollt den roten Teppich aus. Heute ist es soweit. Flingern eroeffnet die Adventszeit mit dem einzigen Weihnachtsmarkt in Düsseldorf ohne Buden und Staende auf den Strassen. Dafuer laden 8o Geschaefte, Galerien, Ateliers, christliche Gemeinden, Handwerks- und Gastrobetriebe zu einer Entdeckungstour, besinnlichen Momenten, kommunikativen Treffpunkten und einem naechtlichen Einkaufsbummel ins Viertel und in ihre Raeume ein. Wie in jedem Jahr haben sich Alle etwas Besonderes ausgedacht und bieten jede Menge ultimativer Geschenkideen fuer das Weihnachtsfest | X-mas shopping bis 24 Uhr
  • _. Dezember (Mai + November) TIPP
    futuro si ! – Offener Samstag mit Weinverkostung Rund 4o Millionen Strassenkinder gibt es laut UNICEF allein in Lateinamerika – dazu die unzaehligen Slumkinder, denen es kaum besser geht. Strassenkinder sind die, die gar nichts mehr haben. Nicht mal ein noch so kaergliches Dach ueber dem Kopf. Kinder, die von ihren Eltern weggejagt wurden oder vor Suff und Gewalt davongelaufen sind. Diese Kinder laufen Gefahr, von  Todeskommandos ermordet zu werden. Geschaeftsleute zahlen dafuer, weil bettelnde Kinder "die Geschaefte" stueren. Jedes Jahr sterben auf diese Weise allein in Rio de Janeiro mehr als 5oo Kinder. fuer uns waren diese entsetzlichen Verhaeltnisse Anlass genug, den Strassenkindern vor Ort zu helfen. 1994 gruendeten wir die Initiative fuer Kinder in Lateinamerika e. V. futuro si ! – Zukunft ja!. Der Verein unterstuetzt ausschliesslich Projekte in Lateinamerika. Damit die Spenden einzig den Projekten zukommen, haben wir 1997 in Düsseldorf einen Laden eroeffnet, in denen wir unter anderem suedamerikanisches Kunsthandwerk sowie eine grosse Auswahl an hervorragenden chilenischen und argentinischen Weinen anbieten | CorneliusStrasse 5o | 11-18 Uhr
  • _. + _. Dezember
    HOMEMADE Düsseldorf Ob Design, Schmuck, Kleider, Duefte der andere selbstgemachte Feinheiten, hier steht „handgemacht“ und „besonders“ an oberster Stelle | Boui Boui, SuitbertusStrasse 149 | 11-19 Uhr | Eintritt 4 Euro
  • _. Dezember
    Design Classic Düsseldorf – Die Geschichte der Düsseldorfer Design-boerse ist eine erfolgreiche. Was 1999 als engagierte Privatinitiative startete, gewann seitdem von Jahr zu Jahr an Bedeutung und zieht bis heute alljaehrlich im Oktober einen bunten Publikums- wie Aussteller-Mix an. Eine Kombination aus Ausstellung, Markt und boerse zum Thema „Designklassiker des 2o. Jahrhunderts" statt. Auf einer Flaeche von 4oooqm werden mehr als 8o Aussteller und Anbieter aus ganz Europa, Privatsammler wie Galeristen, ausstellen und anbieten, was das Designsammler-Herz hoeher schlagen laesst | 11-18 Uhr | Blumengrossmarkt, UlmenStrasse 275, Derendorf | Eintritt 8 Euro
  • _. Dezember
    HeARTwork Werke namhafter Künstler fuer den guten Zweck. Organisiert wird die Benefiz-Kunstauktion 2oo9 bereits zum zehnten Mal. Bereits im Vorfeld koennen Interessierte die Werke auf Heartbreaker-duesseldorf.de fuerderkreis der AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. – in Augenschein nehmen und verbindliche Angebote per Post oder Fax einreichen | K21 Staendehausstrasse 1 | Versteigerungsbeginn 2o Uhr
  • 1. Dezember
    Literaturtreff "Blaue Stunde" Freischaffende Schriftsteller haben hier jeden 1. Samstag im Monat die Gelegenheit, nach Anmeldung ihre Werke einem Publikum vorzustellen | Destille, Bilker Strasse 46 | ab 17 Uhr
  • 3. Dezember
    Düsseldorfer Tauschring: Fruehstueck Der Tauschring Düsseldorf laedt zum Fruehstueck ein. Infos und Austausch fuer alle Interessierten | Eintritt: Kleines Fruehstuecksbuffet 2 Euro | 1o.3o Uhr | Kneipe zakk
  • 3. Dezember
    Amnesty International stellt sich vor – offener Treff fuer alle die an der Arbeit von AI interessiert sind, wie arbeiten wir, worum kuemmern wir uns.... einfach vorbeischauen | zakk Raum 4 | 2o Uhr | Eintritt frei
  • 5. Dezember
    KPMG-Kunstabend im K2o/21 | Kostenlose Fuehrungen und freier Eintritt jeden 1. Mittwoch im Monat | 18 Uhr
  • 16. Dezember
    Matinee | Karl Marx vom Heinrich Heine Salon e.V. – vorgestellt von Rolf Becker – ____ | 11 Uhr | zakk Halle | 1o Euro inkl. kleinem Fruehstueck
  • 16. Dezember
    Poetry Slam im zakk POESIESCHLACHTPUNKTACHT Die Veranstaltung wird moderiert von Pamela Granderath & Markim Pause. Seit 1997 Kultveranstaltung in Düsseldorf, ist die "Poesieschlacht-punkt-acht" einmal im Monat Garant fuer literarische Ueberraschungen der besonderen Art. Die Moderatoren Pamela Granderath und Markim Pause, selbst begeisterte und erfolgreiche Slammer, praesentieren jeden 3. Sonntag den "Poetry Slam" im zakk. Bekannte wie unbekannte Autor/-innen kaempfen um den von Markim Pause liebevoll gestalteten Pokal nebst Champagner fuer die Siegesfeier. Wer am Ende gewinnen wird, entscheidet eine unerbittlich Jury, die an jedem Abend aus den Besuchern gewaehlt wird. In der Finalrunde kann dann das gesamte Publikum seine Stimme abgeben. Erlaubt ist beim Poetry Slam, was gefaellt – Hauptsache, die Texte sind selbst verfasst, dauern nicht laenger als sechs Minuten, und die Teilnehmer/-innen kommen ohne Requisiten oder Musik aus. Wer glaubt, dass nur bekannte Autor/-innen gewinnen, sollte sich eines Besseren belehren lassen, seine Texte mitbringen und vorlesen! Anmeldungen und Informationen unter christine.brinkmann@zakk.de zakk | Halle | 2o Uhr | Eintritt: 3,5o Euro
  • 18. Dezember
    Literaturbuero | Frisch gepresst Konzentrationsuebung fuer Stadtneurotiker – jeden 3. Dienstag im Monat kann man hier das Werk eines Düsseldorfer Autors oder Verlages kennen lernen, und zwar umsonst | Zentralbibliothek | Bertha-von-Suttner-Platz 1 | 18 Uhr
  • _. _. Januar | TIPP
    Design Parcours Ehrenfeld im Rahmen der Passagen
  • _. _. Januar
    Schoenes Wochenende Festival Masters of Minimal
  • _. Januar – _. Februar
    Stranger than Fiction Dokumentarfilmfest NRW
  • _. Januar – _. Februar TIPP
    Rundgang Kunstakademie Alljaehrlich im Februar zeigen Studenten im Rahmen des sogenannten 'Rundgangs' ihre Werke. Diese 'Mini-Documenta' ist laengst kein Geheimtipp mehr, sondern verzeichnet grossen Publikumszuspruch. fuer Galeristen ist Schau ein 'Must' und manch einer hat dabei schon lohnende Entdeckungen gemacht. Im umlaufenden Sims des imposanten Gruenderzeitgebaeudes kann man die Namen von Künstlern lesen, die man seit 1879 fuer besonders bedeutend hielt. Zu den beruehmten und umstrittenen Direktoren gehoerte Joseph Beuys. Mit der Aktion 'Jeder Mensch ist ein Künstler', die unbesehen jeden Bewerber zum Studenten der Kunstakademie machte, fiel er beim damaligen Kultusminister Johannes Rau in Ungnade und wurde postwendent entlassen.
  • __. Januar – __. Februar TIPP
    DIE GROSSE Kunstausstellung NRW Düsseldorf bietet eine Plattform sowohl fuer den Austausch junger und renommierter Kuenstler und Kuenstlerinnen als auch fuer Kunstinteressierten und Kaeufern. Alle ausgestellten Kunstwerke koennen ohne Galeriebeteiligung direkt in der Ausstellung erworben werden | Museum Kunstpalast
  • _. _. Februar
    Düsseldorf Photo Weekend Galerien, Museen und Institutionen aus der Düsseldorfer Kunst- und Fotografie-Szene oeffnen ein Wochenende lang ihre Tueren und zeigen Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Fotografie | Oeffnungszeiten (meistens): Fr 18-21 / Sa 12- 2o / So 12-18 Uhr
    UND
  • _. _. Februar
    DüsseldorfPhoto Galerien, Museen und Institutionen aus der Düsseldorfer Kunst- und Fotografie-Szene oeffnen ein Wochenende lang ihre Tueren und zeigen Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Fotografie | Oeffnungszeiten (meistens): Fr 18-21 / Sa 12- 2 / So-So 11-18 Uhr
  • _. _. Februar
    Das Tin-Festival für Chor-Improvisation
  • _. _. Maerz
    Russische Filmtage
  • _. + _. Maerz
    Tag der Archive unter dem Motto "Demokratie und Bürgerrechte"
  • _. – _. Maerz
    Duisburger Akzente Das Kulturfestival seit 1977, das zwar Tanz, Konzerte, Lesungen, Diskussionen und Film anbietet, in dessen Zentrum jedoch die Gastspiele renommierter Theaterensembles
  • _. – _. Maerz
    lit.Cologne
  • __. – __. Maerz
    Micro Pop Week
    Festival fuer Originalmusik
  • _. __
    Pflanzen-Tauschboerse Im Fruehling und im Herbst veranstaltet das Gartenamt zusammen mit dem VHS-Biogarten jeweils eine Pflanzen-Tauschboerse. Das Ballhaus im Nordpark wird im April zum Treffpunkt von Blumen- und Pflanzenliebhabern, im September trifft man sich vor dem VHS-Biogarten im Suedpark. Getauscht werden zum Beispiel ueberzaehliger Rittersporn, Ableger von Margeriten oder Saat von Wildstauden und Kraeutern. Die bekannten Gartenstauden und Kleingehoelze werden fuer Kleingaertner, Baumpaten, Haus- Hinterhof- und Balkongaertner sicher ebenso interessant sein wie die Saat von Wildkraeutern, botanische Raritaeten oder untereinander ausgetauschte gaertnertipps. Es wird empfohlen, Pflanzen und Saemereien fuer den Tausch mit dem deutschen oder botanischen Namen zu versehen. Neben dem Gartenamt und dem VHS-Biogarten sind noch mit von der Partie: der Stadtverband der Kleingaertner, die Verbraucherberatung, die Abfallberatung der AWISTA, der Zentralschulgarten, die Hauptschule Bluecher Strasse und der Botanische Garten. Alle bieten unter anderem auch Pflanzen an, die gegen eine Spende abgegeben werden. Der Erloes unterstuetzt die Arbeit der Kinderschutzambulanz des Evangelischen Krankenhauses oder das Projekt der Kindernothilfe Duisburg. Auch kulinarisch kommen die Besucher nicht zu kurz: Ein Kleingaertnerverein sorgt fuer Essen und Trinken | 11 bis 14 Uhr | Ballhaus im Nordpark
  • _________________________________________________________________
  • __. __
    Open-Air-Tango
    auf dem Johannes-Rau-Platz | bei Regen unter der Rhein-Knie-Bruecke | ab 2o Uhr
  • __. ___
    Designerkram Designflohmarkt, Gare du Neuss | 11-17 Uhr
  • __. __
    Internationaler Reklametreff Düsseldorf "Unter der Rheinbruecke" | 1o bis max. 13 Uhr
  • __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | "Miteinander – Wohnen in Verantwortung e.V.“ Ursula-Trabalski-Strasse 47, Gerresheim | frei(willig)er Eintritt | 11 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | LiteraturBuehne Modigliani WissmannStrasse 6 am Friedensplaetzchen, Bilk | frei(willig)er Eintritt | 15 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | Cafe nebenan / HEAVEN 7 Grafenberger Allee 145 / Ecke LindemannStrasse, Flingern | frei(willig)er Eintritt | 17 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | Abraxas MerowingerStrasse 16, Bilk | frei(willig)er Eintritt | 2o Uhr
    __. __
    Wundersame Geschichten (Teil xx) – mit Klaus Grabenhorst | Cafe und Crepes („Das etwas andere Cafe aus der Zirkusfamilie Traber“) Koelner Tor 24, Gerresheim | frei(willig)er Eintritt | 17 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | cacaogalerie Goerresstrasse 7, Benrath | Reservierung 17 63 92 44 | Mindestverzehr 4 Euro | 19 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | Cafe Matilda RegenbergaStrasse 2a, Gerresheim | Reservierung 971 7o5 9o | frei(willig)er Eintritt | 19 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | KulturEck OTTO ZWO OttoStrasse 2, Gerresheim | Reservierung 288 o1 94 | frei(willig)er Eintritt | 17 Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | Cafe Stilbruch BenderStrasse 84, Gerresheim | Reservierung o179 2oo 18 55 | frei(willig)er Eintritt | 18.3o Uhr
    __. __
    __ – mit Klaus Grabenhorst | "Hoffeld 56: Moebel und schoene Dinge" (Claudia Foester) Hoffeldstrasse 56, Flingern | Reservierung o178 453 o4 65 | frei(willig)er Eintritt | 19 Uhr
    Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft Max Maxelon (Cello)
    Zwei Stimmen, zwei Gitarren – Lesetheater mit Blues & Folk, Klaus Grabenhorst trifft Blindfish Pete (Peter Westheiden)
    Lesetheater zu ekstatischen Floetenklaengen – Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft den Floetenvirtuosen Jens Barabasch
    Klaus Grabenhorst trifft Christian Scherber (Ovationsgitarre)
    Klaus Grabenhorst (Stimme/Gitarre) trifft Peter Baumann (Stimme/Knopfakkordeon)
    Professor Bottleneck | Lou Civa | Pianojens

Diverses

  • __. Juli – __. Juli
    Kino unter freiem Himmel im Strandbad Loerick – faellt leider aus!!
  • __. __. November
    Beat The Silence
    Stummfilmvertonungen | Black Box Filmmuseum Düsseldorf
  • _. _
    Couchpop
    im Huehnerstall
  • _. September
    Nacht der Wissenschaft
  • _. – _. __
    duesselGOLD Ausstellung Düsseldorfer Schmuckgestalter | Filmwerkstatt BirkenStrasse 47 (im Hof) | Vernissage: Freitag, 19 Uhr, Sa 15-22 Uhr
  • _. __
    Deine eigenART – der Marktplatz von Kreativen, Künstlern & Designern. Handgemachtes statt Massenware! Der Marktplatz, wo wirklich jeder seinen privaten Schatzbestand aufstocken oder sein neues Lieblingsaccessoire finden kann. Von Unikaten ueber handgefertigte Mode, bis hin zu individuellen Designerstuecken, hier laesst es sich stuebern, staunen und gluecklich werden. An einzigartigen Locations in Deutschland praesentieren wir Euch, in Kooperation mit DaWanda, was man mit den Haenden, viel Liebe und Ideenreichtum herstellen kann | Boston Club | 11-18 Uhr
  • xx. – xx. August
    4o Grad – Urban Art Seit 35 Jahren ist Düsseldorf fuer seine Streetart bekannt. Das Festival nimmt Kreativitaet im oeffentlichen Raum einmal mehr in den Fokus. Zwei Wochen lang werden namhafte Akteure aus der lokalen, regionalen und internationalen Urban Art-Szene verschiedene Locations in unserer Stadt Künstlerisch gestalten. Workshops, Vortraege, Ausstellungen und FilmvorFuehrungen laden dazu ein, die staedtische Urban Art aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und zu erleben. Mit dem Festival soll die urbane Kunst und Kultur in Düsseldorf staerker in das Bewusstsein der Buergerinnen und Buerger ruecken. Vernachlaessigte und "graue” Orte im gesamten Stadtgebiet sollen interessanter und lebendiger gestaltet werden. Vorschlaege, Anmerkungen, Aktionen und Ideen, ebenso ueber Hausbesitzer mit “noch” grauen Waenden sind herzlich willkommen! fuer finanzielle Unterstuetzung gibt's natuerlich eine Spendenquittung. Der Kontakt: 4ograd.urbanart@gmail.com
  • __. __– __. April
    Die Juedischen Kulturtage Rheinland finden in 14 Staedten und 9 Gemeinde statt und sollen einen Einblick in die juedische Kultur vermitteln
  • x. + x. November
    Kunstfilmtage Auf die Leinwand projiziert werden nationale und internationale Künstlerfilme | elf Orte rund um den Worringer Platz | 12-24 Uhr
  • xx. xx
    Science Slam Heinrich-Heine-Uni, Hoersaal 3D, gebaeude 23.o1
  • xx. Dezember
    Schmuckrausch Die SchmuckdesignerInnen der Fachhochschule Düsseldorf laden zum Schmuckrausch ein. Das Stadtmuseum oeffnet seine Pforten fuer diesen Markt, auf dem Studierende des Düsseldorfer Applied Art and Design ihren Schmuck praesentieren und zum Kauf anbieten | 16 bis 2o Uhr | Stadtmuseum
  • xx. xx
    tonfrequenz Elektronische Musik in der Tonhalle
  • x. Maerz – x. April
    Die Juedischen Kulturtage Rheinland finden in 14 Staedten und 9 Gemeinde statt und sollen einen Einblick in die juedische Kultur vermitteln
  • xx. xx
    Der Bauwagenplatz �Jetzt! veranstaltet auch in diesem Jahr wieder den inzwischen f�nften Zumpel- / HandwerkerInnenmarkt, bei dem Profis und Laien ihre Arbeiten praesentieren und feilbieten - Hauptsache selbstgemacht! Damit es auch in diesem Jahr allerlei Selbstgezumpeltes zu bewundern und zu erwerben gibt, m�chten wir alle, die daran interessiert sind einen Stand zu machen bitten, sich den Termin schon mal fett in den Kalender einzutragen. Meldet euch per Email bei GABORX@GMX.DE an. Wie immer gibt es keine Standgeb�hr. natuerlich sind wir wieder bem�ht ein sch�nes Rahmenprogramm mit Aktionen fuer Kinder, Theater, Musik etc. zu stricken. Wer sich da einbringen m�chte melde sich bitte ebenfalls per Email. Kuchenspenden werden gerne gesehen! Auf einen sch�nen Sommer und bis bald Euer Bauwagenplatz �Jetzt! Bauwagenplatz | Hinter der KiefernStrasse – Eingang ueber Burger King | ab 14 Uhr
  • ZAKK
    xx
    die Kultparty LINELIGHT PARTY Der legendaere Linelight-Club erf�hrt seine Wiederauferstehung. DJ-Legende VDE, seineszeichen ehemaliger Resident-DJ des Liinelights, sorgt fuer die authentische Beschallung. SubKult hat es geschafft das ultimative Party- und (Sub)Kulturereignis in Düsseldorf in die Wege zu leiten. Wir werden den 1991 verstorbenen aber unvergessenen Altstadtclub Line Light fuer einen Abend wiederbeleben....und welcher Ort w�re da wohl angemessener als der ZAKK Club, der inzwischen auch auf eine lange Tradition einschl�giger Musikveranstaltungen zur�ckblicken kann. fuer die authentische Beschallung gab es da natuerlich keine bessere Wahl als die Düsseldorfer Dj-Legende VDE, der von 1981 (da hie� das Line noch Kick...) bis 1989 fuer den musikalischen Background in dem beliebten Kellerclub zust�ndig war. Im Bezug auf den Nachruf in der damaligen Prinz - Ausgabe mit dem Titel "Gestorben am Hass seines Besitzers" kann man hier nur sagen..."Wiederbelebt durch die Liebe seiner Gaeste". | Club | 23 Uhr | 6 Euro

  • im Rahmen der 8oer Party Subkult Klassix Klub Die Subkult Crew praesentiert den besten Wave mit: joy division, violent femmes, kraftwerk, the cure, bauhaus, ramones, sisters of mercy, human league, dead kennedys, bis hin zu minitstry und adam and the ants. Niemand anderes als die Macher von Subkult und Subkultradio haben das Ruder hinter den Plattentellern uebernommen.. Gastierten sie in den letzten Jahren doch in zahlreichen Venues (darunter auch die legendaere LineLight Revival Party),beschallen sie nun das zakk. Ihr Mix aus Independent und Wave ist das Beste, was die Stadt zu bieten hat | zakk Club | 23 Uhr | AK 7 Euro
  • TROEDEL
  • xx
    Gare du Neuss Jeden Samstag Antik- und Troedelmarkt. Troedel, Antiquitaeten, Sammel- und Dekorationsobjekte ohne Plastikspielzeug, Handyzubehoer und Fernost-Textilien | Karl-Arnold-Strasse 3-5, 41462 Neuss-Furth-Sued | 8-16 Uhr | Eintritt frei
  • xx
    Mitternachts-Troedelmarkt jeden 2. Samstag im Monat | 18-24 Uhr, Frankenheimhalle, Flinger Broich 5 | Eintritt frei
  • xx. Mai
    Troedelmarkt auf dem Fuerstenplatz Alle Anwohner sind herzlich eingeladen, Troedel oder Selbstgemachtes zu verkaufen; der Verkauf von Neuware ist nicht gestattet. In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: Die vorherige Anmeldung – per eMail oder telefonisch – bis zum 25.o5.2oo9 ist verpflichtend; Anmeldungen am Tag der Veranstaltung (auf dem Platz) sind nicht moeglich! Die Standmiete betraegt eine mitgebrachte Speise fuer das Troedel-Cafe auf dem Platz; naehere Informationen: zutischamplatz@web.de | 12-16 Uhr
  • VERSTEIGERUNGEN
    xx. xx

    Fundbuero Flughafen Versteigerungen finden ca. einmal jaehrlich statt – je nach Bedarf | Tel. 421 - 25 15 | vermutlich 14 Uhr im Kinosaal oder Terminal Reisebuero
  • x. April + September TIPP
    LineLight fuer eine Nacht – Die SubKult-Macher oeffnen noch einmal die Pforten des 1991 geschlossenen Altstadtclubs LineLight – und zwar an Ort und Stelle. natuerlich steht die Düsseldorfer Wave DJ-Legende VDE, der schon 1981 (im damaligen Kick) bis 1989 fuer die musikalische Unterf�tterung des beliebten Kellerclubs zust�ndig war, wieder hinter den Plattentellern. Wer nicht so genau hinguckt, kann fuer einen Abend das Rad der Zeit zur�ckdrehen. Wurde doch in den 8oer Jahren zu New Wave und Gothic vor einer riesigen Spiegelwand mit 3o-5o Leuten syncron getanzt. The Cure, Sisters of Mercy und The Cult dr�hnten in gesundheitsgef�hrdender Lautst�rke aus zwei kleiderschrankartigen Monsterboxen der amerikanischen Brutalo-Boxenschmiede Electro Voice. Man sass auf einfachen Holztreppen, schl�rfte sein 2 Mark kostendes Bier, und schaute dem irgendwie erotischen Treiben der aufwendig gestylten Jungs und M�dels zu. Da Aids noch kein Thema war, lag der Abschleppfaktor immer exakt bei 1oo% mit eingebauter "Gleich am ersten Abend ins Bett"-Garantie. Und nicht zu vergessen der schrullige schlacksige Besitzer Erhard, der stets mit einem Glas Dimple-Cola bewaffnet durch die hormonell gesteuerte Jugend schlich. Ach ja das waren noch Zeiten... Ich warte auf den Tag, dass so ein cooler Laden mal wieder aufmacht ich w�re jedes Wochenende da! | The Tube, Kurze Strasse 9 | ab 22 Uhr

top

   Verweise zu Veranstaltungskalendern und anderem
 

 

 

top